Bilder in E-Mail einbetten: Vor- und Nachteile

  1. Home
  2. rapidmail Hilfe
  3. Mailings
  4. Bilder in E-Mail einbetten: Vor- und Nachteile
  1. Home
  2. rapidmail Hilfe
  3. Häufige Fragen
  4. Bilder in E-Mail einbetten: Vor- und Nachteile

Rechts neben dem Editor können Sie wählen, ob die Bilder Ihres Newsletters direkt mitversendet werden, oder ob diese vom Empfänger nachgeladen werden müssen:

Werden die Bilder nicht eingebettet, muss der Empfänger bei manchen Mail-Clients wie z.B. Outlook die Bilder erst nachladen, damit er diese sieht. Andere Clients wie Apple Mail zeigen die Bilder direkt an.

Beispiel Outlook:

Vorteile beim Einbetten von Bildern:

Die Bilder werden, je nach Mailprogramm und Einstellungen, dem Empfänger direkt angezeigt und müssen nicht nachgeladen werden.

Nachteile beim Einbetten von Bildern:

– die Mailgröße erhöht sich
– die Öffnungsrate wird verfälscht, weil der Empfänger die Grafiken nicht nachladen muss, vgl. hier: https://de.rapidmail.wiki/faq/oeffnungsrate-klickrate/
– bei Apple-Mail werden die eingebetteten Bilder als Anhang angezeigt.
Unser Tipp: Falls Sie beim Versand den Hinweis erhalten „Mailing zu groß“, sollten Sie die Bilder nicht einbetten.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel