Eine für den Import richtig formatierte Datei – Die häufigsten Fehler

  1. Home
  2. rapidmail Hilfe
  3. Empfängerverwaltung
  4. Eine für den Import richtig formatierte Datei – Die häufigsten Fehler
  1. Home
  2. rapidmail Hilfe
  3. Häufige Fragen
  4. Eine für den Import richtig formatierte Datei – Die häufigsten Fehler

Eine für den Import richtig formatierte Datei:

– Eine E-Mail-Adresse pro Zeile
– Erste Zeile nicht leer
– Am besten speichern unter CSV Trennzeichen getrennt
– Empfehlenswert ist eine Überschrift pro Spalte

Neben der E-Mail-Adresse können natürlich auch noch weitere Daten (Geschlecht, Nachname, etc.) eingespielt werden, z.B. um Ihr Mailing zu personalisieren. Die Datei kann z.B. so aufgebaut sein:

Import funktioniert nicht oder ist fehlerhaft, die häufigsten Fehler und deren Behebung:

Gibt es E-Mail-Adressen in Ihrer Datei?
Überprüfen Sie, ob E-Mail-Adressen in der Datei vorhanden sind.

Sind die Empfänger schon in der rapidmail-Liste vorhanden?
Überprüfen Sie, ob die E-Mail-Adressen schon in der Empfängerliste vorhanden sind.

Erste Zeile leer:

Die erste Zeile sollte immer ausgefüllt sein, auch mit Überschrift.
Lösung: Löschen Sie bitte die erste Zeile importieren Sie erneut.

Excel-Datei mit Filterfunktion:

Wenn Sie Ihre Daten in Excel gefiltert haben und die Datei als xlsx speichern, kann es zu Problemen beim Import führen.
Lösung: Speichern Sie die Datei als CSV Trennzeichen getrennt und importieren Sie erneut.

Sonderformatierungen und Farben in der Excel-Tabelle:

Eine Excel-Tabelle mit Sonderformatierungen und Farben kann beim Import zu Problemen führen.
Lösung: Speichern Sie die Datei als CSV Trennzeichen getrennt und importieren Sie erneut.

Alle E-Mail-Adressen in einer Zeile/Zelle:

Die E-Mail-Adressen sollten in einer Spalte und eine E-Mail-Adresse pro Zeile gespeichert werden.
Siehe Beispiel oben „Eine für den Import richtig formatierte Datei“

E-Mail-Adressen enthalten ein überflüssiges Zeichen:

Es sollte nur die E-Mail-Adresse in der Zeile gespeichert sein, ohne zusätzliches Zeichen.
Lösung: Löschen Sie alle überflüssige Zeichen und importieren Sie die Datei erneut.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel