Plentymarkets (REST-API)

  1. Home
  2. rapidmail Hilfe
  3. Plugins und Anbindungen
  4. Plentymarkets (REST-API)

Kundendaten, Kunden-E-Mailadressen und Produkte in rapidmail importieren

Mit dem Zusatzmodul „Externe Systeme“ bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die E-Mail-Adressen, Kunden- und Produktdaten Ihrer plentymarkets-Shopkunden nach rapidmail zu importieren.
So können Sie auf einfache Weise Ihre Kunden anschreiben und Produktdaten und -Bilder direkt in den Newsletter-Entwurf laden.

 

Vorbereitung plentymarkets-Shop
1.  Neuen User anlegen
2.  Neuen User mit Rechten ausstatten

Vorbereitung rapidmail
1.  Externes System einrichten
2.  Externes System aktualisieren

 

Vorbereitung plentymarkets-Shop

1.  Neuen Benutzer anlegen

  1. 1. Bitte loggen Sie sich in das Admin Panel Ihres plentymarkets-Shops ein und klicken Sie oben rechts System.
  2.  2. Anschließend rechts Klick auf Einstellungen ► Benutzer ► Konten:



  3.  3. Klicken Sie den Button Neu und legen Sie einen neuen Benutzer:

 

    1. WICHTIG:
  1. Bewahren Sie die Zugangsdaten bitte gut auf, Benutzername und Passwort werden später noch benötigt.

     

  2.  4. Klicken Sie anschließend den neu angelegten Benutzer an.

 

  1.  5. Klicken Sie oben auf Berechtigung, anschließend Klick auf REST-API:

 

 

  1.  6. Haken Sie bitte in der Auflistung folgende Rechte an:

 

Vorbereitung rapidmail

WICHTIG:

Legen Sie in rapidmail unbedingt eine neue Extra-Liste für den Import aus Plentymarkets an!
Z.B. „Plentymarkets Newsletter-Empfänger“.

In diese Liste werden ALLE Plentymarkets-Kunden importiert.
Gleichzeitig wird ein Segment innerhalb dieser Liste erstellt, welches nur die Newsletter-Empfänger unter den Plentymarkets-Kunden aufführt:
Segment „Nur aktive Empfänger“.
Dieses Segment „nur aktive Empfänger“ ist für den Newsletter-Versand auszuwählen!

 

1.  Externes System einrichten

  1.  1. Loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten bei rapidmail ein.
    2. Klicken Sie oben rechts auf Ihren Benutzernamen ► Externe Systeme.
    3. Klicken Sie bitte den grünen Button Neues externes System anlegen:
  2.  4. Wählen Sie dort bitte das System Plentymarkets aus:

  3.  5. Tragen Sie einen Internen Namen ein und wählen Sie die Empfängerliste, mit der synchronisiert werden soll.

– Unter URL tragen Sie bitte die Shop-Adresse ein, bitte mit http:// oder https:// vor der Adresse.
– API-Benutzername (=Username) und API-Key (=Passwort) entnehmen Sie bitte Ihren Notizen.
– Wählen Sie die von Ihnen gewünschten Einstellungen für den Empfänger-Import und die Abmelde-Logik

6. Schließen Sie den Vorgang durch Klick auf Speichern ab.

 2.  Externes System aktualisieren

Nach Einrichtung des Plugins kann es 2-3 Stunden dauern, bis Empfänger- und Produktdaten übertragen sind.
rapidmail wird danach automatisch in einem 3-Stunden-Intervall die Daten abrufen.

 

Bitte beachten Sie:

Es besteht die Option, dass die Empfängerliste seitens rapidmail nur die übertragenen Empfänger enthält, wodurch Adressen, die sich bei einem vorigen Import noch unter den Empfängern des Shops befanden (gelöscht oder vom Newsletterversand abgemeldet) in rapidmail nun auf „abgemeldet“ gesetzt werden.

Es kann gewählt werden, ob nur Kunden übertragen werden, die sich für den Newsletterempfang angemeldet haben und Newsletteranmeldungen, deren E-Mailadresse bestätigt wurde, oder ob sämtliche Kunden und Newsletteranmeldungen übertragen werden. Sie können also sowohl alle Shop-Kunden, als auch nur Newsletter-Anmeldungen übertragen.
Wenn Sie alle Kunden übertragen wird innerhalb der Empfängerliste ein eigenes Segment angelegt, welches nur die Newsletter-Empfänger unter den Plentymarkets-Kunden aufführt: Segment „Nur aktive Empfänger“. Dieses Segment „nur aktive Empfänger“ ist für den Newsletter-Versand auszuwählen!

Bei Übertragung aller Kunden kann es passieren, dass letztendlich weniger Empfänger mit der Einstellung „newsletter=yes“ übertragen werden. Das liegt dran, dass Empfänger über ihre E-Mail erkannt werden. Wenn sich in Ihren Shop-Daten mehrere Kunden, bzw. Newsletter-Empfänger mit der gleichen E-Mail Adresse befinden, wird nur der letzte Datensatz der Übertragung der Shop-Daten an rapidmail berücksichtigt. Wenn es also zwei Shop-Kunden mit der gleichen E-Mail Adresse gibt, wird der letzte übertragene Datensatz berücksichtigt. Hat dieser den Newsletter-Empfang nicht aktiv, kommt dieser nicht in die Liste.

Je nach Plentymarkets-Version können wir leider die Postleitzahl nicht übertragen, da diese nicht in den regulären Kundendaten enthalten ist. Die dafür nötigen zusätzlichen Anfragen würden das Tageslimit erreichen.

Aus technischen Gründen kann die aktuelle Verfügbarkeit eines Produktes nicht während der Übertragung ermittelt werden (Tages-Limit). Es werden sämtliche Produkte übertragen, unabhängig davon ob das Produkt ein Bild im Shop hinterlegt hat. Bitte prüfen Sie daher die im Newsletter eingetragenen Produkte auf Verfügbarkeit.

 

 

War dieser Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel